Willkommen auf den Seiten der BDGW

NDR | 01.05.2020

Wo sind Daniela Klette, Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg untergetaucht? Die Suche nach den drei früheren Mitgliedern der Roten Armee Fraktion, die sich im April 1998 offiziell aufgelöst hat, beschäftigt das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen schon seit Jahren.

Weiterlesen

Pressemitteilung der BDGW 10 / 2020

Bad Homburg/Berlin – Bargeld ist nach wie vor das wichtigste Zahlungsmittel in Deutschland. Mit unseren 11.000 Beschäftigten befüllen wir fast alle 60.000 Geldausgabeautomaten unserer Kunden in der Kreditwirtschaft mit Euro-Banknoten.

Mitglieder-Pressemitteilung

Düsseldorf, 22. April 2020.
Trotz Coronavirus bezahlen viele Deutsche nach wie vor mit Bargeld, wie die Bundesbank laut einem ntv-Bericht vom 10. April festgestellt hat. Selbst in Krisenzeiten bleiben die Geldscheine und Münzen nicht nur bei Einkäufen des täglichen Bedarfs sehr beliebt. Der Handel allerdings versucht massiv, den Kunden einen Strich durch die Rechnung zu machen, drängt sie unter dem fadenscheinigen Argument des im Vergleich zur Barzahlung geringeren Infektionsrisikos zur Kartenzahlungen. Und das, obwohl unter anderem das Robert Koch-Institut längst mehrfach bestätigt hat, dass diese Aussage nicht haltbar ist.

ntv | 27.04.2020

In Deutschland vertrauen viele Menschen auf Bargeld als sichere Geldanlage, auch wenn es keine Zinsen gibt. Seit Jahren hält der Boom von Scheinen und Münzen an, die Corona-Krise treibt die Entwicklung noch zusätzlich voran.

Weiterlesen

Deutsche Wirtschaftsnachrichten | 26.04.2020

Die Corona-Krise wird als Anlass dafür genommen, die Nutzung von Bargeld verächtlich zu machen. Deshalb muss der Besitz von Bargeld als Recht im Grundgesetz verankert werden.

Weiterlesen

Unsere Mitglieder

 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.