Externe Meldungen

Zeit online | 21.08.2019

Private Wachdienste sollen eine größere sicherheitspolitische Rolle spielen. Dabei funktioniert nicht mal ein Bewacherregister, das die Branche transparenter machen soll.

Weiterlesen

veko online | Ausgabe 04/2019

Weshalb Überfälle auf Spezialgeldtransportfahrzeuge oft scheitern oder aus anderen Gründen nicht zum Erfolg führen

Weiterlesen

Bundeskriminalamt | Ausgabe 2019 | 4. Juni 2019

Stei­gen­de Fall­zah­len bei der Spren­gung von Geld­au­to­ma­ten – BKA ver­öf­fent­licht La­ge­bild „An­grif­fe auf Geld­au­to­ma­ten 2018“

Gestohlen, aufgehebelt, gesprengt oder technisch manipuliert – die Angriffe auf Geldautomaten erfolgten auch 2018 auf sehr unterschiedliche Weise. Einen Anstieg um etwa 18 Prozent auf rund 590 Taten registrierte die deutsche Polizei in Fällen des besonders schweren Diebstahls von und aus Geldautomaten – den sogenannten physischen Angriffen.

Weiterlesen

Badische Neueste Nachrichten | 30.07.2019

Nach dem Überfall auf einen Geldtransporter bei Weingarten vor rund einer Woche gibt es noch immer keine heiße Spur auf die Täter. Die Sicherheitsfirma hat eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt. Fraglich ist, ob die Verbrecher mit dem gestohlenen Geld überhaupt etwas anfangen können.

Weiterlesen

Deutsche Bundesbank | 26.07.2019

An­zahl der 50-Euro-Fäl­schun­gen geht aber zu­rück

Die Bun­des­bank hat im ers­ten Halb­jahr 2019 rund 27.600 fal­sche Euro-Bank­no­ten im Nenn­wert von 1,6 Mil­lio­nen Euro re­gis­triert. Die Zahl der Fäl­schun­gen stieg ge­gen­über dem zwei­ten Halb­jahr 2018 um 2,5 Pro­zent." „Rech­ne­risch ent­fal­len pro Jahr rund sie­ben fal­sche Bank­no­ten auf 10.000 Ein­woh­ner“", sagte Jo­han­nes Beer­mann, Mit­glied des Vor­stands der Deut­schen Bun­des­bank.

Weiterlesen 

Unsere Mitglieder

 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok