Warnmeldung

Es wird mit dem Namen der BDGW auf einer gefakten Homepage https://bdgweu.de/ geworben und falsche Lottogewinne versprochen. Mitgliedsunternehmen als Kooperationspartner würden diese Gewinne an potenzielle Opfer liefern, wenn der „Gewinner“ Gutscheine in einem bestimmten Wert kauft. Wir warnen davor und haben Anzeige beim Hessischen Landeskriminalamt, SG 331 – Zentrale Ansprechstelle Cybercrime für die Wirtschaft erstattet.

 
 

BDGW Pressemitteilungen

Von Michael Mewes (Vorsitzender der BDGW)

Das Bargeld erlebt zurzeit eine einzigartige Aufmerksamkeit. Die Zahl der Veröffentlichungen, Symposien und Tagungen über die  Bedeutung des Bargelds ist kaum mehr zu überblicken. Bargeld ist weiterhin das meistgenutzte Zahlungsmittel und der Wechsel hin zu unbaren Zahlungsarten vollzieht sich nur langsam.

Zum Artikel

Von Dr. Harald Olschok (BDGW Hauptgeschäftsführer)

„Der Fluch des Geldes: Warum unser Bargeld verschwinden wird“, so heißt das Buch des amerikanischen Star-Ökonomen und bekanntesten Bargeldkritikers Kenneth S. Rogoff. 2014 war er der erste Ökonom, der ein Bargeldverbot als möglichen Ausweg zur Durchsetzung von Negativzinsen und der Eindämmung von Kriminalität ins Gespräch brachte.

Zum Artikel

Pressemitteilung der BDGW 12 / 2018

Berlin/Frankfurt - In den Tarifverhandlungen für die rund 11.000 Beschäftigten der Geld- und Wertdienste haben die Arbeitgebervertreter der BDGW ein finales Angebot vorgelegt.

Pressemitteilung der BDGW 11 / 2018

Berlin - Heute fand in Berlin der Auftakt der Tarifverhandlungen für die rund 11.000 Beschäftigten der Geld- und Wertbranche statt. „Trotz unseres Angebotes, mit Erhöhungen von bis zu 8,6 Prozent, liegen die Forderungen der Gewerkschaft leider noch weit darüber und damit außerhalb der wirtschaftlichen Möglichkeiten der Branche. Deshalb sind wir auch noch weit von einer Einigung entfernt“, so die Verhandlungsführerin der Arbeitgeberseite, Andrea Lambauer.

Pressemitteilung der BDGW 09 / 2018

Berlin/Bad Homburg – Die Gewerkschaft ver.di hat anlässlich der bevorstehenden Bundeslohntarifverhandlungen massive Forderungen an die Geld- und Wertdienstleister gestellt. „Lohnerhöhungen von bis zu knapp 30 Prozent für einige Bereiche sind unrealistisch und völlig überzogen“, so BDGW Hauptgeschäftsführer Dr. Harald Olschok.

Unsere Mitglieder

 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.