Deutsche Bundesbank | 26.07.2019

Die Nut­zung un­ba­rer Zah­lungs­in­stru­men­te hat auch im Jahr 2018 wei­ter zu­ge­nom­men, wie die Zah­lungs­ver­kehrs- und Wert­pa­pier­ab­wick­lungs­sta­tis­ti­ken der Deut­schen Bun­des­bank zei­gen: Knapp 23 Mrd bar­geld­lo­se Trans­ak­tio­nen (+ 1,2 Mrd bzw. + 5,8% ge­gen­über 2017) wur­den von deut­schen Zah­lungs­dienst­leis­tern ab­ge­wi­ckelt. Der Ge­samt­wert der un­ba­ren Zah­lun­gen stieg hin­ge­gen nur leicht um 0,4% ge­gen­über dem Vor­jahr auf 55,8 Bil­lio­nen €. Dies zeigt, dass der Durch­schnitts­be­trag un­ba­rer Zah­lun­gen rück­läu­fig ist.

Weiterlesen 

Unsere Mitglieder

 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.