Warnmeldung

Es wird mit dem Namen der BDGW auf einer gefakten Homepage https://bdgweu.de/ geworben und falsche Lottogewinne versprochen. Mitgliedsunternehmen als Kooperationspartner würden diese Gewinne an potenzielle Opfer liefern, wenn der „Gewinner“ Gutscheine in einem bestimmten Wert kauft. Wir warnen davor und haben Anzeige beim Hessischen Landeskriminalamt, SG 331 – Zentrale Ansprechstelle Cybercrime für die Wirtschaft erstattet.

 
 

BDWi | 17.04.2020

Viele Einzelhändler und Banken fordern ihre Kunden angesichts der Corona-Krise auf, bargeldlos zu zahlen. Die Mehrheit der Deutschen zahlt immer noch bar, 25 Prozent haben aber ihr Zahlungsverhalten geändert. Der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) fordert, Corona nicht zu missbrauchen, um Bargeld zu verteufeln.

Bargeld ist bei den Deutschen aus guten Gründen traditionell beliebt. Die Bundesbank hat unlängst erneut betont, dass Verbraucher bei der Verwendung von Bargeld keinem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, sich mit Corona anzustecken. 
„Die Motive von Handel und Banken, Bargeld als Zahlungsmittel zurückzudrängen, sind durchschaubar. Es geht ihnen um Kosteneinsparungen, vor allem aber um Kundendaten. Diese werden immer wertvoller – der Verbraucher hat aber dadurch keinen Vorteil, sondern wird zunehmend gläsern. Mit Bargeld zu bezahlen, verhindert dies,“ so BDWi-Präsident Michael H. Heinz.

Unsere Mitglieder

 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.