Presseinformation der BDGW 07 / 2017

Berlin – Am gestrigen Abend, gegen 21.00 Uhr, reagierten zwei Mitarbeiter eines Geld- und Wertdienstleisters in Berlin ausgesprochen professionell und besonnen auf einen Überfallversuch. Die beiden Mitarbeiter rammten sich den Weg frei und fuhren zurück auf das Firmengelände.

Die drei noch unbekannten, bewaffneten Täter mussten, ob des beherzten und mutigen Einschreitens der Mitarbeiter den Überfall abbrechen. 

 “Ich hoffe die beiden Beschäftigten erholen sich schnell von der Tat”, so Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer der BDGW.  Es sei erfreulich, dass durch das mutige und besonnene Handeln der beiden Geldtransportfahrer kein größerer Schaden entstanden sei und die beiden unverletzt geblieben sind.

 Die Vorgehensweise der Täter erinnert an vorherige Überfälle in der Region. Nach ersten Information schnitt ein Fahrzeug dem Transporter den Weg ab und ein weiteres Fahrzeug stoppte hinter dem Geldtransporter. Drei bewaffnete und maskierte Täter kamen heraus und forderten die Besatzung des Geldtransporters auf, auszusteigen. Eines der Tatfahrzeuge wurde nach dem Überfallversuch in Brand gesetzt und die Täter flüchteten mit dem zweiten Tatfahrzeug.

 Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) weist für 2015 2 Überfälle auf Spezialgeldtransportfahrzeuge aus. Für 2016 liegen noch keine amtlichen Ergebnisse vor, jedoch sei die Zahl weiter sehr niedrig. Dazu trügen auch die Sicherheitsvorschriften der BDGW bei, so Olschok. 

 

Die PKS-Zahlen für Überfälle auf Spezialgeldtransportfahrzeuge sind auch im Vergleich zu anderen Raubüberfällen in Deutschland nach wie vor 

 

Raubüberfälle auf

2015

2014

%-Veränderung

Geldinstitute

203

244

- 16,8 %

Spielhallen

628

815

- 22,9 %

Tankstellen

636

681

- 6,6 %

Geld- und Kassenboten

108

116

- 6,9 %

Gesamtanzahl

1.575

1.856

 

 

Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2015

 

Brancheninformation (www.bdgw.de)
Der BDGW gehören zurzeit 33 ordentliche Mitgliedsunternehmen, mit insgesamt 92 Niederlassungen, und 33 außerordentliche Mitgliedsunternehmen an. Insgesamt verfügt die Branche rund 2.500 gepanzerte Spezialgeldtransportfahrzeuge und beschäftigt ca. 11.000 Mitarbeiter. Davon sind 2/3 im Geld- und Werttransport und 1/3 in der Geldbearbeitung tätig. Der Umsatz der gesamten Branche lag im vergangenen Jahr nach ersten Schätzungen bei circa 550 Millionen Euro.

 

 

Unsere Mitglieder

PROSERVICE Dienstleistungsgesellschaft mbH
GUNNEBO Deutschland GmbH
Bode-Panzer GmbH
wsd-security-gmbh
Lock Your World GmbH & Co. KG
power-personen-objekt-werkschutz-gmbh
GEWETRA Geld- und Werttransporte GmbH
ALVARA AG Cash Management Group
OSKAR SCHUNCK GmbH & Co. KG Assekuranz-Makler
GSB Security - Gesellschaft für Geld- und Werttransporte mbH - Hauptverwaltung -
dwsi-geld-und-wert-logistik-gmbh-co
cash-logistik-security-ag
Stoof International Fahrzeugbau GmbH
GS1 Germany GmbH
Marsh GmbH
bs-beck-sicherheitsdienst-gmbh-co-kg
elko Sicherheit Eisleben/Sangerhausen ZWNL der elko Sicherheit GmbH
Giesecke & Devrient GmbH Banknote - Division Processing
IWS Industrie-Werkschutz GmbH
wsn-sicherheit-und-service-gmbh
 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2017 . Alle Rechte vorbehalten.