Warnmeldung

Es wird mit dem Namen der BDGW auf einer gefakten Homepage https://bdgweu.de/ geworben und falsche Lottogewinne versprochen. Mitgliedsunternehmen als Kooperationspartner würden diese Gewinne an potenzielle Opfer liefern, wenn der „Gewinner“ Gutscheine in einem bestimmten Wert kauft. Wir warnen davor und haben Anzeige beim Hessischen Landeskriminalamt, SG 331 – Zentrale Ansprechstelle Cybercrime für die Wirtschaft erstattet.

 
 

Pressemitteilung der BDGW 17/2020

Berlin/Bad Homburg – Die Projekthomepage des Forschungsprojekts „Resilienz der Bargeldversorgung – Sicherheitskonzepte für Not- und Krisenfälle (BASIC)“ ist online. Unter https://bargeldversorgung.org/ finden Sie zukünftig, neben der Projektbeschreibung und Informationen zu den Projektpartnern, auch Publikationen, die im Rahmen des Projekts entstehen.

Das Verbundvorhaben BASIC setzt sich die Entwicklung eines neuen Sicherheitsrahmenkonzepts zum Ziel, mit dessen Hilfe insbesondere die Geld- und Wertdienstleister in die Lage versetzt werden sollen, eigene weiterführende Konzepte zur Absicherung ihrer Arbeitsprozesse zu entwickeln. Die Rolle der Dienstleister, als zentrales Bindeglied zu allen anderen Akteuren des Bargeldkreislaufs, erfordert dabei eine besondere Berücksichtigung ihrer Schnittstellen und Kommunikation mit diesen Akteuren. Die Beeinträchtigung bzw. der Ausfall von Kommunikationswegen (Internet, Telefonie) schadet dem normalen Ablauf im Bargeldkreislauf erheblich. Ergänzend zu den Arbeiten am Sicherheitsrahmenkonzept wird daher die Entwicklung eines technischen Lösungskonzepts angestrebt, das die Steuerung der Logistikprozesse auch unter dem Einfluss extremer Störungen ermöglichen soll.

Das BASIC-Projekt wird seit Januar 2020 von einem Forschungskonsortium, bestehend aus dem Brandenburgischen Institut für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS), der BDGW, der Cash Logistik Security AG und der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) durchgeführt. Assoziierte Partner sind das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), die Commerzbank AG, die European Security Transport Association (ESTA) sowie der Handelsverband Deutschland e. V. (HDE). Die Laufzeit des Projekts beträgt drei Jahre und das Projektvolumen beträgt eine Million Euro. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und im Rahmen des Programms der Bundesregierung „Forschung für die zivile Sicherheit“ durchgeführt.





Brancheninformation (www.bdgw.de)
Der BDGW gehören zurzeit 31 ordentliche Mitgliedsunternehmen, mit insgesamt 84 Niederlassungen, und 29 außerordentliche Mitgliedsunternehmen an. Insgesamt verfügt die Branche rund 2.500 gepanzerte Spezialgeldtransportfahrzeuge und beschäftigt ca. 11.000 Mitarbeiter. Davon sind 2/3 im Geld- und Werttransport und 1/3 in der Geldbearbeitung tätig. Der Umsatz der gesamten Branche lag im vergangenen Jahr bei circa 600 Millionen Euro.

 

Unsere Mitglieder

 
Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.